Projektbereich B – Formgebung

Der Projektbereich B befasst sich mit der fertigungstechnischen Weiterverarbeitung der hergestellten Hybridhalbzeuge zum fertigen Bauteil. Hierbei steht die Konzipierung und Entwicklung verschiedener Formgebungsverfahren für die hybriden Halbzeuge im Mittelpunkt der Untersuchungen. Eine zentrale Rolle spielen die Einstellung eines gezielten Werkstoffflusses und die genaue Formgebung komplexer Geometrien, unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Fließeigenschaften der verwendeten Werkstoffpaarungen und bestehender Fügequalitäten. Die bestehenden Prozessketten werden fortlaufend unter Berücksichtigung der bisherigen Erkenntnisse weiterentwickelt. Die formgebenden Verfahren müssen jeweils gezielt auf die aus dem Projektbereich A gelieferten hybriden Halbzeuge abgestimmt werden, sodass hier nur durch eine intensive Kooperation und einer kontinuierlichen Anpassung sowie Optimierung der jeweiligen Prozesse eine adäquate Bauteilqualität erzielt werden kann. Unterstützt werden die Arbeiten im Projektbereich Formgebung durch prozessbegleitende Simulationen sowie durch den Einsatz unterschiedlicher Prüfverfahren zur Bewertung der Fertigungsqualität aus dem Projektbereich C. 

PROJEKTBEREICHSLEITER

Dr.-Ing. Malte Stonis
Institut für Intergrierte Produktion Hannover gGmbH
Adresse
Hollerithallee 6
30419 Hannover
Dr.-Ing. Malte Stonis
Institut für Intergrierte Produktion Hannover gGmbH
Adresse
Hollerithallee 6
30419 Hannover